Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuelle Termine:

18.12.2017:

Erlenbach-Cup 

20.12.2017:

BIZ-Besuch Jgst. 8

Wandertag Jgst. 9 + 10

 

Termine Berufsberatung:

17.01.2018

 

 Termine Gottesdienst:

Unsere Schülervertretung (SV) 

Was macht eigentlich die SV?

„Bei der Verwirklichung der Bildungs- und Erziehungsziele der Schule wirken die Schülerinnen und Schüler durch ihre Schülervertretung eigenverantwortlich mit. Die Schülervertretung vertritt die Interessen der Schülerinnen und Schüler in der Schule, gegenüber den Schulaufsichtsbehörden und der Öffentlichkeit und übt ihre Mitbestimmungsrechte aus. Sie kann selbst gestellte Aufgaben in eigener Verantwortung durchführen.“ (§ 121 Hessisches Schulgesetz) 

Es gibt die SV in der Schule, auf Stadt- bzw. Landkreisebene und auf Landesebene. 

Zur SV der Schule gehören Klassensprecherinnen, Klassensprecher, die Schulsprecherinnen oder der Schulsprecher und weitere gewählte Vertreterinnen und Vertreter. Die SV soll die Situation der Schülerschaft an der Schule verbessern und ihre Interessen auch gegenüber den Lehrern und der Schulleitung vertreten. So könnt ihr euch z. B. für ein cooles Hausaufgabenheft einsetzen, eine Schülerzeitung ins Leben rufen oder ein Sportturnier für oder gegen etwas durchführen. Wie politisch ihr sein wollt, entscheidet ihr selbst. Ihr solltet euch aber immer auch um aktuelle Probleme und Anliegen kümmern: Hängt einen Kummerkasten auf und erstellt eine SV Wand, um Sitzungen anzukündigen, über Aktionen zu berichten und um Interessierte zu gewinnen. Bleibt am Ball, wenn ihr Unzufriedenheit bemerkt und es z. B. Probleme mit einzelnen Lehrkräften gibt oder jemand gemobbt wird. Ihr könnt mit dem SV-Vorstand über die Gestaltung der SV-Stunden reden oder euch Tipps und mögliche Themen von eurer Verbindungslehrkraft geben lassen.

 

6 gute Gründe bei der Schülervertretung mitzuarbeiten:

  1. Anstatt zu meckern, kannst du konkrete Probleme lösen! Das verbessert das Schulklima, die Schule an sich und stärkt die Gemeinschaft.
  2. Indem du die Rechte der SV nutzt, kannst du dich für einen besseren Unterricht, eine bessere Schule und damit für eine bessere Bildung einsetzen.
  3. Du bist mit einer Note nicht einverstanden oder fühlst dich von einer Lehrkraft ungerecht behandelt? In der SV kannst du mit anderen über das Problem reden und auch mit der Verbindungslehrkraft eine Lösung finden.
  4. SV-Arbeit macht Spaß! Trotz mehr Arbeitsaufwand und unbezahlten „Überstunden“ ist es toll, mit der eigenen Arbeit etwas zu bewirken. Denn als einzelne Schülerin oder als einzelner Schüler werdet ihr oft nicht ernst genommen, aber als Gruppe könnt ihr viel mehr Einfluss ausüben.
  5. Beim Organisieren von Schulfesten, beim Gewinnen von Freundschaften und beim Bewältigen von neuen Herausforderungen gewinnst du für dich!
  6. SV-Arbeit ist eine Erfahrung, die dir keiner nehmen kann. Im Beruf wird ehrenamtliches Engagement sehr geschätzt. Du lernst Projekte zu organisieren, mit anderen Menschen zu verhandeln, eine Rede zu halten und vieles mehr.