Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuelle Termine:

18.12.2017:

Erlenbach-Cup 

20.12.2017:

BIZ-Besuch Jgst. 8

Wandertag Jgst. 9 + 10

 

Termine Berufsberatung:

17.01.2018

 

 Termine Gottesdienst:

Runder Tisch und Abend der Berufe 

Der „Runde Tisch“ ist eine Einrichtung der Erlenbachschule mit Vertretern der Elzer Wirtschaftsbetriebe und findet in regelmäßigen Abständen statt. Er ist zunächst einmal zum Gedankenaustausch zwischen der Schule und den lokalen Wirtschaftsvertretern gedacht.

Dabei wird immer wieder die Berufswahl als entscheidender Schritt für die Zukunft des jungen Menschen in den Focus gestellt. Die Berufswahl steht natürlich in einem unmittelbaren Zusammenhang mit dem Angebot an Lehrstellen, der demografischen Entwicklung der Bevölkerung und dem damit zu erwartenden Facharbeitermangel. Weitere Aspekte des Austausches sind die z. T. mangelnde Ausbildungsreife und die Defizite im schulischen Wissen. Die Betriebe haben sich bereit erklärt Betriebsbesichtigungen durchzuführen, Stellen für Betriebspraktika bereitzustellen  und Vertreter zu Expertengesprächen in die Schule zu entsenden.

So führt die Schule mit den lokalen Betrieben als weitere Aktivität des "Runden Tisches" einen „Abend der Berufe“ durch. Dieser findet einmal jährlich  in der Zeit von 19:00 Uhr bis ca. 21:45 Uhr an der Erlenbachschule statt. Alle Schüler der Vorabgangsklassen (Hauptschule/Realschule) nehmen daran teil.

Für die Schüler ist dieser Abend verpflichtend und die Eltern sind gern gesehene Gäste. Vertreter der Betriebe stellen Berufe und Berufsfelder vor und beantworten vorbereitete Fragen der Schüler. Die Schüler sollen so mit den Anforderungen, welche die Berufe an sie stellen, vertraut gemacht werden.  Für sie besteht auch die Gelegenheit, Fragen zu stellen und Informationsmaterialien zu Berufen zu erhalten. Mit dieser engen Zusammenarbeit der Schule und der lokalen Betriebe möchte man u. a. die Ausbildungsreife der Schülerinnen und Schüler fördern und dabei auch den Focus auf die ortsansässigen Betriebe lenken.