Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuelle Termine:

18.12.2017:

Erlenbach-Cup 

20.12.2017:

BIZ-Besuch Jgst. 8

Wandertag Jgst. 9 + 10

 

Termine Berufsberatung:

17.01.2018

 

 Termine Gottesdienst:

Limburger Modell

Das Limburger Modell bezeichnet eine Kooperation der Beruflichen Schulen mit den Allgemeinbildenden Schulen, die den Schülerinnen und Schülern einen vertiefenden Einblick in die Berufsbilder ermöglicht. Ziel dieser Kooperation ist es, dass die Schüler ihre Berufswahl sicherer und fundierter treffen können und weniger Jugendliche ihre Ausbildung abbrechen.

Die Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klasse besuchen an einem Tag der Woche die Berufsschule und lernen dort im Laufe eines Schuljahres vier verschiedene Berufsfelder bzw. Berufe kennen (s. unten). Dabei können sie gezielt ihre Stärken und Schwächen herausfinden und somit zu einer sichereren Berufswahl kommen.

Es wird sowohl praktisch als auch theoretisch (wie auch später im Berufsschulunterricht) gearbeitet.

 

Angebote im Limburger Modell (die Angebote können variieren bzw. ergänzt werden)

Adolf-Reichwein-Schule:

  • Gesundheit
  • Körperpflege
  • Ernährung

Peter-Paul-Cahensly-Schule:

  • Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung

Friedrich-Dessauer-Schule:

  • Gestaltung
  • Bautechnik
  • Elektrotechnik
  • Metalltechnik
  • Holztechnik
  • Kfz-Mechatroniker